Sonntag, 16. Oktober 2011

Herbst

Es geht langsam auf den Winter zu, auch wenn man das bei diesem wunderschönen Sonnen-Tag nicht vermuten würde.

Kennt ihr den Spruch: "Fremde Länder - fremde Sitten"?
Bei uns heißt es eher "Andere Tiere - andere Sitten".

Jedes Mal im Herbst muss ich mich von einem Teil unseres großen gemischten Rudels für längere Zeit verabschieden.
Vor einigen Tagen haben sich die Reptilien in ihre alljährliche Kältestarre verabschiedet.

Die Bartis TRISTAN und ISOLDE sind einfach eingeschlummert und schlafen abgedeckt in ihrem Terrarium.


Die Schildis JUBI, OUZO, GAIA, ARTEMIS und KASSANDRA ziehen dann immer aus dem Garten in ihr Bett im Keller.


Dann gibt es bei uns ja auch die Schnecks vom kleinsten Frauchen. Die schlafen meist den halben Tag. Die kann man nicht gescheit beschnuppern und spielen kann man mit ihnen auch nicht. Voll langweilig für mich!


Seit ein paar Tagen machen meine Zweibeiner wieder Feuer im Kamin an. Vielleicht, weil sie nicht auch in Kältestarre fallen wollen, wie die Barties und Schildis? Aber auch meine Katzenbande und ich genießen den Platz vor dem Ofen.

Heute war es allerdings tagsüber auch so warm genug. Lotte und ich genießen die warmen Sonnenstrahlen, die von draußen hereinkommen.



Ich wünsche euch einen ganz ganz tollen Herbst!

Lieben Gruß vom Amor

Kommentare:

  1. Hi Amor,
    boah, du hast ja viele Kumpel.
    Es macht bestimmt Spass, sie ALLE zu beobachten.
    Wir wünschen euch auch einen Sonnigen Herbst.
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Isi,

    ja, es sind ganz schön viele Kumpel *smile* Aber für mich als Mops sind die meisten ja doch eher langweilig. Am besten komme ich mit meiner Katzenbande aus.

    Lieben Gruß vom Amor

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Amor,
    wau, ihr habt interessante Mitbewohner. Frauchen wusste nicht das Bartagamen in Kältestarre fallen. So eine Schildkröte hat aber ganz schöne Krallen (oder sind das Zehen?).
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen