Dienstag, 29. Oktober 2013

Neues vom Finchen

Finchen war zum Check beim Tierarzt. Naja, nicht nur zum Check. Sie schubberte ihr Ohr auf dem Teppich und Frauchen vermuteten eine Ohrenentzündung. Da sie es aber hauptsächlich nach dem Fressen machte, konnten es natürlich auch die Zähne sein.
Aber ... sowieso besser, nach dem Finchen gucken zu lassen. 

Ich bin als Unterstützung mitgefahren und durfte auch bei der Untersuchung dabei sein, um meiner Kleinen Mut zu machen. Sie zitterte nämlich ganz arg vor Furcht.

Diagnose: Leichte Ohrenentzündung und durch dicken Zahnstein entzündetes Zahnfleisch. Muss gemacht werden, damit Finchen ordentlich zubeißen kann. Außerdem war ihre Kastrationsnaht wulstig, weil die Nähte nicht rausgegangen waren.
Also hat sie ein Komplettpaket bekommen. Ohrentropfen ... kann sie gar nicht leiden! ... für die Ohrenentzündung. Tablette für die Zahnfleischentzündung und Creme für den Bauch. Und ... es steht wohl ein OP-Termin für die Zähne an.

Finchen war froh, als wir wieder Zuhause waren. Logisch, wer geht schon gerne zum Tierarzt!

Wir haben dann im Hof gewartet, bis Frauchen fertig war zum Gassi gehen.


Hier haben wir paar Laufspiele gemacht.


Und euch fällt bestimmt auf, dass Finchen die Rute schon oben trägt.


Dann ging es zusammen los. Hier draußen ist Finchen natürlich etwas unsicherer. Aber ich bin ja an ihrer Seite!



Finchen geht aber schon teilweise sehr begeistert mit. Heute durfte sie das erste Mal ein kleines Stückchen offline laufen. Aber nur, weil Frauchen sich sicher war, dass sie zu uns kommen würde.


Den Rückweg ging es über Stock und Stein und Finchen hatte die Rute wieder mopsmäßig oben! Ich bin ganz stolz auf meine kleine Freundin.



Das Posen für die Fotografen klappt auch schon ganz gut!

Zuhause haben wir natürlich wieder Stapeln geübt. Das muss doch irgendwann mal richtig klappen!








Man beachte, dass wir uns zusammen in ein einziges Katzenkörbchen quetschen. Das ist schon ziemlich Stapel-Profi-Liga!

Lieben Gruß vom Amor

Kommentare:

  1. Lieber Amor,
    das Finchen war sehr tapfer beim Tierarzt und von dir war es sehr nett das du sie begleitet hast. Wir wünschen dem Finchen gute Besserung. Eure Stapelübungen sind ja lustig. Irgendwann schafft ihr das ;-))
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Armes Finchen - so eine "Generalüberholung" beim TA ist ganz schön lästig! Um so schöner, wenn du dann hinterher so schön mit ihr kuschelst. Das war sicher eine gute Entschädigung für die Zitterstunde.
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Amor,

    bei Dir ist der Name wirklich Programm. Finchen liebt Dich wirklich sehr, weil Du an Ihrer Seite bist und Ihr Sicherheit gibst.

    Wunderbar....

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Ihr seid so ein tolles Team - gruß Romeo und Finley

    AntwortenLöschen