Samstag, 25. Oktober 2014

Update von der Patientin Molly

Molly hat sich sehr über eure lieben Genesungswünsche gefreut, und weil ihr alle so in Gedanken bei uns wart, will ich euch erzählen, wie es Molly die letzten Tage ergangen ist.

Die Patientin ist weiterhin sehr sehr tapfer und wir alle erfreuen uns über zusätzliche Leckerlis. 

Am Freitag ist Molly wieder mit den Frauchen zum Tierarzt gefahren. Als sie zurückkamen, sah die Naht ganz anders aus. Dieses komische Ding - Frauchen nannte es Tamponade - war weg.


Molly hat erzählt, dass sie ganz lang im Wartezimmer warten musste, bis sie endlich in den Behandlungsraum durfte. Die Naht über der Tamponade wurde mit einer klitzekleinen Schere geöffnet und die Fäden gezogen. Dann hat die Ärztin ganz vorsichtig die Tamponade abgezogen. Das hat etwas weh getan, meinte Molly, aber ansonsten hat die Untersuchung nicht geschmerzt. 

Ich glaube, ich würde das nicht so schaffen...ich bin da - ganz Mann - etwas wehleidiger.

Die Wunde sieht sehr gut aus und die Ärztin hat Molly gelobt, dass sie nicht an der Wunde geleckt hat. Aber wie hätte sie das mit dem große Trichter über dem Kopf auch anstellen sollen. Egal, Molly hat sich jedenfalls sehr über das große Lob gefreut. Alles schaut so weit ganz gut aus. Jetzt muss es nur noch heilen.


Irgendwann werden dann die Fäden gezogen und Molly muss leider die nächste Zeit, wenn sie dann Spazieren gehen darf, on-line laufen, worüber sie sich gar gar gar nicht freut.

Ich soll euch allen ganz liebe Grüße von ihr ausrichten, weil ihr ihr so schön die Daumen drückt!

Lieben Gruß
Amor

Kommentare:

  1. Hallo Molly,
    wir drücken dir ganz fest die Daumen, dass du bald wieder mopsfiedel durch die Gegend hüpfen kannst.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja und Charly!

      Molly lässt euch ganz herzlich Grüßen und ausrichten, dass sie sich über die gedrückten Daumen freut!

      Lieben Gruß vom Amor

      Löschen
  2. Hallo Amor,

    schön zu hören, dass es langsam aufwärts geht mit Molly. Daran hattet ihr bestimmt einen großen Anteil. Bei dem Ziehen der Fäden hätte ICH es bestimmt genau wie du gehalten. Also kannst du echt stolz auf deine Molly sein und ich drücke weiter die Pfötchen, dass der Rest jetzt auch noch gut abheilt.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,

      da bin ich aber froh, dass ich nicht der einzige wehleidige Kerl bin ;-) Die Frauen sind da irgendwie cooler.

      Lieben Gruß vom Amor

      Löschen
  3. Das hört sich aber sehr gut an... Wir wünschen weiterhin alles Gute.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine und Socke,

    ja, wir freuen uns, dass die Tierärztin die Fortschritte so gelobt hat und hoffen, dass weiterhin die Heilung gut verläuft.

    Lieben Gruß vom Amor

    AntwortenLöschen
  5. Ach, liebe Molly, lieber Amor, liebes Finchen wir drücken ganz doll die Daumen für die Heilung und das Ihr bald alle wieder richtig spazieren gehen könnt. Danke auch an Eure Frauchens, sie deixeln das super. Denn die Jule ist auch an einem Knie operiert worden und bald ist das andere Knie dran. Muss sein, für später, denn es sollen ja noch schöne Tage der gemeinsamen Ausflüge folgen. Guten Besserung, meine Süße. War in Schlanders, Südtirol und deshalb konnte ich erst jetzt schreiben. Alles Liebe Eure Regina

    AntwortenLöschen